Motorjournalistische Ausbildung

 

An Motorjournalisten werden vielfältige Anforderungen gestellt. Sie müssen nicht nur über das ausreichende automobile und branchenspezifische Fachwissen verfügen, sondern auch über solide journalistische Fähigkeiten, also das Handwerkszeug zum Recherchieren, Schreiben und Redigieren in den Zielmedien. Der Motorjournalist muss also ein Experte auf seinem Gebiet sein und vereint die Kenntnisse der journalistischen Tätigkeiten mit denen eines Autoprofis.

Das autospezifische Fachwissen kann beispielsweise über eine Kfz-bezogene Ausbildung oder ein Ingenieursstudium erlangt werden. Es gibt aber auch viele Autonarren, die sich ihre Kenntnisse autodidaktisch beigebracht haben.

Die journalistischen Kompetenzen können an einer Journalistenschule oder in einem Volontariat erworben werden. In einem Publizistikstudium werden neben den handwerklichen Aspekten vor allem theoretische Überlegungen über Journalismus und Medien behandelt.

Es gibt eine Reihe von Journalistenschulen, an denen man Journalismus lernen, und zahlreiche Redaktionen, in denen man ein Volontariat absolvieren kann.

 

Weitere Informationen:

Freiberuflicher Motorjournalismus

Zurück zum Ressort Motorjournalismus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen