Fernsehjournalismus

Der gesellschaftliche Wandel und insbesondere neue Medien sorgen dafür, dass sich auch der Journalismus in neue Richtungen hin entwickelt. Beispielsweise etablierte sich Mitte der 1990er Jahre, als auch das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, der sogenannte Ambush Journalism, bei dem sich die Journalisten weit von einer neutralen Berichterstattung und sonstigen Formen entfernten: Sie überfielen Vertreter aus Wirtschaft und Politik regelrecht, stellten aggressive Fragen vor laufender Kamera und übten physischen sowie psychischen Druck auf ihre Gesprächspartner aus. Die entsprechenden Beiträge wurden aber nicht nur im Internet gezeigt, sondern auch in verschiedenen Fernsehsendungen wie etwa „60 Minutes“ in den USA. Ohnehin hat das Fernsehen aber die Presselandschaft und den Journalismus beeinflusst wie kaum ein neues Medium zuvor.

 

Weiter zu:

Entstehung des Fernsehens

Was ist Fernsehjournalismus?

Berufsbilder im Fernsehjournalismus

Berufseinstieg in den Fensehjournalismus

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen