Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung um ein Volontariat gelten grundsätzlich dieselben Kriterien wie für alle anderen Bewerbungen auch. Die Bewerber müssen also daran denken, die kompletten Unterlagen vom Anschreiben über den Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über Praktika sowie Auslandsaufenthalte sowie gegebenenfalls Arbeitsproben beizulegen. Allerdings werden die Bewerbungen von den Personalchefs im Hinblick auf die Tätigkeit strenger unter die Lupe genommen.

Weil Volontäre in einem kreativen Beruf arbeiten, in dem das Schreiben im Vordergrund steht, sollten sich die Bewerber also mit dem Anschreiben besonders viel Mühe geben. Dass dies keine Form- und Rechtschreibfehler enthalten sollte, wird von den Personalern als selbstverständlich angenommen. Du solltest außerdem dein deutliches Interesse am Beruf zum Journalisten zum Ausdruck bringen und darlegen, warum genau du der Richtige für die Stelle bist.

Im Lebenslauf müssen alle wichtigen Stationen deines Lebensweges enthalten sein – natürlich ebenfalls im Hinblick auf die spätere Tätigkeit. Zu den relevanten Daten gehören neben dem Schulabschluss natürlich der Ort des Studiums und das jeweilige Fachgebiet. Ferner ist für die Personaler wichtig, ob du schon tätigkeitsrelevante Praktika oder anderweitig erste Erfahrungen gemacht hast. Auch wichtige Projekte, die du während des Studiums durchgeführt hast, kann ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Der Grund: Dadurch zeigst du deinem Gegenüber, dass du zu eigenständigem Arbeiten in der Lage bist. Diese wichtigen Stationen solltest du mit entsprechenden Nachweisen oder Zeugnissen belegen können.

Sofern du dich per Mail oder online bewirbst, solltest du dir vorab die Mühe machen, alle wichtigen Unterlagen in einem PDF-Dokument zusammenzufassen. Hier kannst du gern auch mit dezenten gestalterischen Elementen arbeiten, damit deine Bewerbung aus der Masse hervorsticht und du dich positiv abhebst. Das kann dir vor allem bei Printmedien einen entscheidenden Vorteil bringen. Der Grund: Hier müssen Volontäre – etwa bei Krankheits- oder Urlaubsvertretungen – die Aufgaben von Redakteuren übernehmen. Zu diesen Aufgaben gehört in vielen Verlagen eben auch die Gestaltung der Seiten oder sogar der kompletten Ausgabe.

Weiter zur Checkliste für gute Volontariatsstellen.